ikariusBlog

Im Cafe “Bauchstich” II

Von in schwank

Ein Schwank Vor­hang Ein alt-​​wiener Kaf­fee­haus. Meh­re­re Tische. Nur ein Tisch ist besetzt. Herr Nav­ra­til sitzt, gedank­lich in sei­ne Zei­tung ver­tieft, allei­ne bei einer Melan­ge. Am Tisch steht ein Aschen­be­cher, aus dem Ziga­ret­ten­rauch auf­steigt. Auf­tritt Herr Pos­pi­sil. Herr Pos­pi­sil befreit sich hek­tisch von sei­nem Man­tel, will ihn auf einen Klei­der­stän­der neben dem Ein­gang hän­gen, dabei rutscht der Man­tel jedoch vom Haken und fällt zu Boden. Herr Pos­pi­sil, lei­se flu­chend: “Na, wos jetzt…” Herr Pos­pi­sil hebt den Man­tel auf und befes­tigt…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0

Im Cafe “Bauchstich” I

Von in schwank

Ein Schwank Vor­hang Ein alt-​​wiener Kaf­fee­haus. Meh­re­re Tische. Nur ein Tisch ist besetzt. Herr Nav­ra­til und Herr Pos­pi­sil. Herr Nav­ra­til, bes­se­re Klei­dung, stark rau­chend, liest Die Pres­se, Herr Pos­pi­sil, leger, nicht­rau­chend, den Kurier. Bei­de brei­ten die Zei­tung groß­spu­rig über den Tisch. Auf­tritt Kell­ner. Tief­schwar­zer aber her­un­ter­ge­kom­me­ner Anzug. Arro­gan­te, ver­stei­ner­te Mie­ne. Stellt zwei Kaf­fee deut­lich hör­bar auf den Tisch. War­tet einen Augen­blick auf eine Bemer­kung der zwei. Nach­dem bei­de aber völ­lig reg­los wei­ter­hin in die Zei­tung star­ren wen­det sich der Kell­ner…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0