ikariusBlog

Howto: selecting an iframe with jQuery

Von in javascript, jquery, netzthetik

Recent­ly I had to fetch a DOM ele­ment of an inli­ne frame via Java­Script, name­ly a text­area. The job was to append some cha­rac­ters to an exis­ting text dyna­mi­cal­ly. What looks like shoo­ting fish in a bar­rel puz­zled me some hours. Read this arti­cle to figu­re out that pie­ce of cake. (deut­sche Ver­si­on die­ses Arti­kels: “jQue­ry und iframes”) By way of illus­tra­ti­on I use the well known Java­Script WYSIWYG-​​Editor tinyMCE. This par­ti­cu­lar edi­tor doesn’t insert a text­area, it actual­ly fits in an iframe. Let’s have a look…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0

Memory-​Effekt in jQuery-​Animationen

Von in javascript, jquery, netzthetik

Das jQuery-​​Framework bie­tet Funk­tio­nen, mit deren Hil­fe und nur weni­gen Zei­len Code ansehn­li­che Ani­ma­tio­nen erzeugt wer­den kön­nen. Dabei tre­ten mit­un­ter aber auch uner­war­te­te Effek­te auf. Einen sol­chen möch­te ich hier beschrei­ben: Den Memory-​​Effekt bei der Ver­wen­dung der jQuery-​​Funktion .hover() in Kom­bi­na­ti­on mit einer Ani­ma­ti­on. Ach­tung! Sie haben in Ihren Brow­ser­ein­stel­lun­gen Java­Script deak­ti­viert. Die­ser Blog­ar­ti­kel nutzt Java­Script, um die The­ma­tik bes­ser beschrei­ben zu kön­nen. Bit­te akti­vie­ren Sie Java­Script in den Brow­ser­ein­stel­lun­gen, um alle Fea­tures, zum Bei­spiel die unten ange­führ­ten Bei­spie­le, die­ser…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0

mtChart und pChart

Von in netzthetik, php

Ich war vor kur­zem auf der Suche nach einer PHP-​​Klasse, die tabel­la­ri­sche Daten in Gra­fi­ken bzw. Dia­gram­men aus­ge­ben kann. Ich wur­de zuerst unter pChart fün­dig, die Ent­wick­lung die­ser Klas­se wur­de jedoch 2008 ein­ge­stellt Da habe ich wohl zu wenig recher­chiert. Dan­ke für den Hin­weis auf yagemi.de: pChart ist in der Ver­si­on 2.0 auf der Sei­te pchart.net erhält­lich. Das (am 27.01.2012) letz­te Update ist immer­hin vom 9.12.2011, es wird also sehr wohl eif­rig wei­ter­ent­wi­ckelt. Auf Google-​​Code exis­tiert aller­dings eine Wei­ter­ent­wick­lung als…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0

Mit Git Änderungen verstecken

Von in javascript, jquery, linux, netzthetik, php, vim

Seit vier Stun­den schon arbei­tet Susi Sorg­los kon­zen­triert an ihrem Soft­ware­pro­jekt, als plötz­lich das Tele­fon läu­tet. Der auf­ge­reg­te Kun­de am ande­ren Ende der Lei­tung berich­tet über einen Pro­gramm­feh­ler, der sei­nen Betrieb zu einem Pro­duk­ti­ons­still­stand zwingt. Feu­er ist am Dach und Susi muss sich dem Bug sofort wid­men, sonst droht Unge­mach. Doch sie hat ein ande­res Pro­blem, das es zuerst zu lösen gilt: Der momen­ta­ne Arbeits­fort­schritt der letz­ten Stun­den ver­hin­dert ein Hot­fi­xing, denn durch die zwi­schen­zeit­li­che Wei­ter­ent­wick­lung befin­det sich die Soft­ware…  

… wei­ter­le­sen (read more)

1

iPhone OS 4 Upgrade mit Ubuntu

Von in netzthetik

Seit Lucid Lynx ver­bin­det Ubun­tu mit App­les iPho­ne ohne zusätz­li­ches Schrau­ben­dre­hen. Lei­der erspart das nicht den Ein­satz pro­prie­tä­rer Soft­ware, da sich iTu­nes bedau­er­li­cher­wei­se auf Mac OS oder Win­dows ver­steift. Wer die­sen Betriebs­sys­te­men sei­ne Hard­ware nur über eine vir­tu­el­le Umge­bung zur Ver­fü­gung stellt, soll­te beim Upgrade der iPhone-​​Software lie­ber am Boden der Rea­li­tät blei­ben. Ich möch­te das aus leid­vol­ler Erfah­rung erläu­tern. Beruf­lich ent­wick­le ich auf 10.04, pri­vat erfreue ich mich der Vor­tei­le Isa­do­ras, trotz­dem bleibt mir auf bei­den Sys­te­men der Ein­satz…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0

jQuery und multiselects

Von in javascript, jquery, netzthetik

Heu­te stand ich vor dem Pro­blem, das Multiselect-​​Feld eines For­mu­lars mit Java­Script beein­flus­sen zu müs­sen. Natür­lich kam dabei mein Lieblings-​​Framework “jQue­ry” zum Ein­satz. Eini­ge aus der Hüf­te geschos­se­ne Ver­su­che schlu­gen jedoch fehl, wes­we­gen ich mich in der jQuery-​​Dokumentation auf die Suche mach­te, um anschlie­ßend, eben­falls erfolg­los, das Inter­net zu durch­käm­men. Letzt­end­lich such­te ich mir aus unter­schied­lichs­ten Beschrei­bun­gen das Pas­sen­de zusam­men. Falls jemand anders ein­mal nach der Lösung für fol­gen­des Pro­blem sucht, soll er hier fün­dig wer­den. Nament­lich geht es dabei…  

… wei­ter­le­sen (read more)

1

Firefox GUI

Von in netzthetik

Fire­fox hat mich heu­te mit einem lus­ti­gen, nicht ganz GUI-​kon­for­men Popup über­rascht. Ent­schei­den Sie selbst: Wel­chen But­ton wür­den Sie drü­cken?

0

Elementfragment-​Pseudoelemente

Von in netzthetik

CSS Level 3 steckt zwar noch in der Ent­wick­lung, eini­ge Brow­ser unter­stüt­zen die neu­en Fea­tures jedoch bereits. Dabei kann es aber auch zu Hop­pa­las kom­men. Für den Fall der Elementfragment-​​Pseudoelemente möch­te ich dies mit einem klei­nen Expe­ri­ment dar­stel­len. Mit dem Pseudoelement-​​Selektor ::selec­tion ermög­licht CSS3 das Sty­len mar­kier­ten Tex­tes. Es gibt Stim­men, die die Sinn­haf­tig­keit die­ses Fea­tures in Fra­ge stel­len. Für Per­fek­tio­nis­ten, die in ihrem Lay­out selbst an die­se Klei­nig­keit den­ken, wird es eine Lücke schlie­ßen. Und es soll Designs mit Schrift­far­ben…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0

jQuery und iframes

Von in javascript, jquery, netzthetik

Ich fand mich kürz­lich in der ver­zwick­ten Lage, die Text­area in einem inli­ne frame selek­tie­ren zu müs­sen. Es galt über Java­Script dem bereits vor­han­de­nen Text defi­nier­te Zei­chen anzu­hän­gen. Was auf den ers­ten Blick als eher tri­vi­al anmu­tet berei­te­te mir dann doch etwas mehr Kopf­zer­bre­chen. Dabei ist es wirk­lich ein­fach. Wenn man weiß, wie es geht. (for English ver­si­on of this arti­cle: “How­to: selec­ting an iframe with jque­ry”) Als Bei­spiel möch­te ich hier den bekann­ten Java­Script WYSIWYG-​​Editor tinyMCE her­an­zie­hen. Die­ser Edi­tor…  

… wei­ter­le­sen (read more)

5

Nginx und große Files

Von in netzthetik

Beim Ein­rich­ten mei­nes neu­en Root-​​Servers und dem Import eines über 1MB gro­ßen Datenbank-​​Backups hat mir Nginx den Upload mit der Mel­dung “413 Request Ent­i­ty Too Lar­ge” ver­wehrt. Nginx bie­tet hier­für eine eige­ne Ein­stel­lung. Weil die­se im Inter­net nicht ein­fach zu fin­den ist, möch­te ich sie hier pos­ten. Nginx bie­tet dabei die Mög­lich­keit, die Ein­stel­lung nur für ein­zel­ne Vhosts gel­tend zu machen (dann müs­sen fol­gen­de Zei­len in die “Server”-Section der Vhost-​​Einstellungen geschrie­ben wer­den), oder sie über­grei­fend für alle Hosts zu set­zen,…  

… wei­ter­le­sen (read more)

0