ikariusBlog

Die Anglerschlaufe

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Die Ang­ler­schlau­fe fin­det in diver­sen Segel-​​Diskussionsrunden und -Foren immer wie­der Erwäh­nung. Tat­säch­lich trifft man sie manch­mal in Mari­nas als Alter­na­ti­ve zum Pals­tek an. Jens Krag­lund bezeich­net die Ang­ler­schlau­fe in sei­nem Arti­kel “See­manns­kno­ten neu über­den­ken und Pals­tek ver­ges­sen?” als “die sichers­te Schlau­fe” und emp­fiehlt, für die Ang­ler­schlau­fe den Pals­tek “zu ver­ges­sen” [3]. Die Ang­ler­schlau­fe kommt, wie der Name bereits ver­rät aus dem Angel­sport,…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Die Mär ums Ree

Von in nautik

Haben Sie einen Seg­ler schon ein­mal “Ree!” rufen hören? Ent­we­der war er dabei nicht ganz allei­ne, oder er befand sich auf einem Boot mit einem oder meh­re­ren Mit­seg­lern. Dann woll­te er sei­ner Crew ver­deut­li­chen, dass er für das Manö­ver der Wen­de ent­we­der sel­ber unmit­tel­bar das Ruder legen wird, oder es ger­ne gelegt haben möch­te; qua­si als char­man­te Auf­for­de­rung an den Ruder­gän­ger. Über die Bedeu­tung des Begriffs “Ree” schei­det sich das Wis­sen. Segel­schü­ler müs­sen zuwei­len damit leben, dass ihnen in der…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Der Webeleinstek

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Der Web(e)lein(en)stek wird von See­fah­rern wie Berg­stei­gern (dann als Mast­wurf) ger­ne ein­ge­setzt. Wie auch beim Pals­tek muss man sich aber der eigent­li­chen Ver­wen­dung des Kno­tens [*] im Kla­ren sein. So stell­ten Webe­lei­nen eine Mast-​​Enterhilfe dar, wobei Enden mit­tels des Webel­ein­s­teks in den Wan­ten gro­ßer Schif­fe befes­tigt wur­den. Dabei trug aber nicht der Webel­ein­s­tek das gan­ze Gewicht, denn die Enden wur­den damit nur…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Der alpine Schmetterlingsknoten

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Auch wenn die­ser Kno­ten den Zusatz “alpin” trägt, soll­te er unbe­dingt im Reper­toire eines See­fah­rers Platz fin­den. Der Schmet­ter­lings­kno­ten bie­tet eine (sich nicht zusam­men­zie­hen­de) Schlau­fe, wobei bei­de Enden der Lei­ne belast­bar blei­ben und kein Tam­pen zum Legen des Kno­tens frei sein muss. Außer­dem soll der Kno­ten auch nach grö­ße­rer Belas­tung leicht wie­der zu lösen sein. Die viel­fäl­ti­gen Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten machen ihn zu einem…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Der gesteckte Achtknoten

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Der gesteck­te oder dop­pel­te Acht­kno­ten ist wahr­schein­lich unter Berg­stei­gern eher geläu­fig, als unter Seg­lern. Ers­te­re ver­wen­den die­sen Kno­ten zum Ein­bin­den des Seils in den Klet­ter­gurt. In der See­fahrt ist er prak­tisch nicht zu beob­ach­ten [2], obwohl sei­ne Eigen­schaf­ten eine rela­tiv hohe Fes­tig­keit und eine bemer­kens­wert gerin­ge Bruch­last­re­duk­ti­on auf­wei­sen. Auch die Tat­sa­che, dass sich der Kno­ten (sehr rasch) legen lässt und er eben­so…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Der Achtknoten

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Der Acht­kno­ten unter­streicht die Not­wen­dig­keit, sich für jede Situa­ti­on gut zu über­le­gen, wel­cher Kno­ten zum Ein­satz kom­men soll. Im Segel­sport wird der Acht­kno­ten prak­tisch nur ver­wen­det um zu ver­hin­dern, dass der Tam­pen einer Lei­ne aus einer Füh­rung aus­rauscht. Das könn­te zum Bei­spiel die Groß­schot betref­fen, deren Tam­pen die Klem­me tun­lichst nicht ver­las­sen soll­te. Ich behaup­te, dass der Ein­satz über­lan­ger Lei­nen bei Dick­schif­fen…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Geworfener Palstek und geworfene Anglerschlaufe

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Haben Sie sich auch schon ein­mal von der Tech­nik eines gewor­fe­nen Pals­tek beein­dru­cken las­sen? Wenn Sie die­sen Kno­ten noch nicht ken­nen, sehen Sie sich doch ein­mal ein Video (von vie­len) zum Fyling Bow­li­ne an. Beein­dru­ckend. Und gefähr­lich. Der gewor­fe­ne Pals­tek stellt näm­lich kei­nen “Pals­tek” dar und darf als sol­cher nicht ver­wech­selt oder ver­wen­det wer­den. Der gewor­fe­ne Pals­tek ist ein eigen­stän­di­ger Kno­ten, der…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Der Wasserpalstek

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Der Was­ser­pals­tek soll hier als ein Stell­ver­tre­ter für eine Fül­le ver­schie­de­ner Palstek-​​Abwandlungen ste­hen. Ich hal­te ihn außer­dem für ein gutes Bei­spiel eines “alten” Kno­tens, der nicht unkri­tisch in moder­ne Kunst­stoff­lei­nen gebun­den wer­den soll­te. Clif­ford Ash­ley erkann­te, dass sich der Pals­tek bei Ver­wen­dung von Natur­fa­ser­tau­werk und unter Was­ser gebun­den kaum mehr lösen lässt, wenn er ein­mal unter stär­ke­rem Zug gestan­den hat. Dar­um emp­fahl…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Seemännische Knoten

Von in nautik, schifferknoten

In den Aus­bil­dun­gen zum Skip­per auf Bin­nen­ge­wäs­sern und auf See wer­den die wich­tigs­ten Kno­ten gelehrt, wobei sich das Reper­toire inter­na­tio­nal mehr oder weni­ger gleicht. So ver­wen­det der frisch­ge­ba­cke­ne Sport­boot­füh­rer zum Fest­ma­chen des Boo­tes den Pals­tek, der Fen­der wird mit einem Webelein(en)stek an der Reling ange­schla­gen und die über­ste­hen­den Bänd­sel des gereff­ten Groß’ fixiert ein Kreuz­kno­ten. Dabei ist es der Fähig­keit des Skip­pers über­las­sen, jede erdenk­li­che Situa­ti­on mit den gelern­ten, weni­gen Kno­ten zu bewäl­ti­gen. Die meis­ten Boots­füh­rer wer­den damit ihr Aus­lan­gen…  

… wei­ter­le­sen (read more)

Zweifach gesteckter Palstek, Bulin 1.5

Von in nautik, schifferknoten

Ein­lei­tung Bit­te lesen Sie auch die all­ge­mei­ne Ein­lei­tung und den Sicher­heits­hin­weis zu den in die­sem Blog gezeig­ten Kno­ten. Der zwei­fach gesteck­te Pals­tek ist eine Alter­na­ti­ve zum all­ge­mei­nen Pals­tek und soll­te aus Sicher­heits­grün­den den Vor­zug erhal­ten, wenn es unbe­dingt ein Pals­tek sein muss. Er wird von Grund auf gleich wie der Pals­tek gesteckt, die zusätz­li­che Rück­füh­rung des Tam­pen durch den eigent­li­chen Kno­ten sorgt für zusätz­li­che Sta­bi­li­tät. Er wird unter Berg­stei­gern auch als Pals­tek mit Yosemite-​​Sicherung bzw. “Bulin 1.5” bezeich­net. Aller­dings geht…  

… wei­ter­le­sen (read more)