Doppelter Palstek

Von in nautik, schifferknoten

Einleitung

Doppelter Palstek Abb. 1

Doppelter Palstek Abb. 1

Bitte lesen Sie auch die allgemeine Einleitung und den Sicherheitshinweis zu den in diesem Blog gezeigten Knoten.
Der doppelte Palstek ist eine gute Alternative, wenn es sich um besonders hohe Zuglasten handelt. Er wird gerne beim Bergsteigen als besonders sichere Variante des einfachen Palstek genannt, der sich auch nach starker Belastung wieder einfach lösen lässt. Ein Vorteil des doppelten Palsteks ist, dass er in die Mitte einer Leine gesteckt werden kann, ohne deren Enden zu benötigen [1]. Allerdings tritt hier auch schon die erste Schwachstelle des Knotens zu Tage: Die Leine kann dann nicht mehr von beiden Enden her belastet werden, einem wesentlichen Nachteil gegenüber dem alpinen Schmetterlingsknoten. Dirk Lingens hat sich der Problematik der unterschiedlichen Belastungsmöglichkeiten am doppelten Palstek angenommen und sie in einem eindrucksvollen Artikel veröffentlicht [2]. Darin beschreibt er 22 unterschiedliche Möglichkeiten, auf den Knoten Zug auszuüben. Inwieweit dies auch für den maritimen Bereich gilt, hängt von der Art des Einsatzes ab und muss in der Praxis abgewogen werden. Bemerkenswert ist außerdem, dass der doppelte Palstek die Bruchlast der Leine um fast die Hälfte herabsetzt, wohingegen der einfach Palstek nur eine Bruchlastreduktion von 35% bis 45% aufweist. Neben der hier gezeigten Art, den Knoten zu binden, besteht auch noch die Möglichkeit, ihn zu stecken. Ähnlich dem gesteckten doppelten Achter kann der doppelte Palstek zuerst als einfacher Palstek gesteckt und anschließend mit der losen Part der festen Part zurück durch den Knoten gefolgt werden. Damit hat der gesteckte doppelte Palstek den Vorteil, dass er auch zum Beispiel an einem geschlossenen Ring angewendet werden kann.
Auch der doppelte Palstek kann bei äußerster Ringbelastung kippen, allerdings dürfte dies nur dann zur Gefahr werden, wenn lediglich eine der beiden Schlaufen unter Zug steht [2]. Andererseits entsteht durch das Kippen ein Überhandknoten, der sich nach großer Zuglast möglicherweise nicht mehr lösen lässt (!).

Anwendung

Auch der doppelte Palstek bietet wie der einfache Palstek eine (sich nicht zusammenziehende) Schlaufe, weswegen er sich zum Fest­ma­chen des Boo­tes an einem Pfahl eignet. Auch nach starker Zugbelastung lässt sich der Knoten leicht lösen.

Beschreibung

Doppelter Palstek Abb. 2

Doppelter Palstek Abb. 2

Doppelter Palstek Abb. 3

Doppelter Palstek Abb. 3

Zunächst wird in die Leine eine Bucht gelegt. Dies muss, wie bereits erwähnt, nicht unbedingt der Tampen der Leine sein, der doppelte Palstek kann auch in der Mitte einer Leine gesteckt werden. In die nun doppelte Leine wird ein Überhandauge gelegt (Abbildung 2). Nun wird die Bucht als Ganzes durch das Auge gesteckt, wodurch sich ein Überhandknoten bildet (Abbildung 3). Dabei ist zu beachten, dass die hier gezeigte Bucht nicht die spätere Schlaufe des Palstek bilden wird; sie wäre dann nur einfach. Zum doppelten Auge wird sie, indem man nun die beiden Schenkel nach außen zieht und die Spitze der Bucht unter den Knoten drückt.
Doppelter Palstek Abb. 4

Doppelter Palstek Abb. 4

Doppelter Palstek Abb. 5

Doppelter Palstek Abb. 5

Abbildung 4 zeigt diesen etwas schwierig zu beschreibenden Zustand. Die beiden außen liegenden Schenkel werden schließlich angehoben und zusammengelegt, wodurch sich wieder ein Auge bildet. Dabei ist darauf zu achten, dass sich der Überhandknoten innerhalb des Auges befindet. Die Abbildung 4 zeigt, dass nun ein Teil des Überhandknotens nach außen gezogen werden muss, wodurch sich nun das zuvor gebildete Auge über den Überhandknoten legt. Der nach außen gezogene Teil bildet das endgültige Auge, die eigentliche Schlaufe des doppelten Palsteks. Die Abbildung 5 zeigt den doppelten Palstek von hinten, die Abbildung 1 von vorn.

Knotenfestigkeit

Unbekannt, vermutlich aber sehr hoch, solange beide Augen der Schlaufe sowie beide Enden der Leine gleichmäßig belastet werden [2]

Bruchlastreduktion

49% [1]

Andere Bezeichnungen

Doppelter Bulin. Englisch: Bowline on the Bight

Ashley-Nr

1080

Trivia

Bemerkenswert ist beim doppelten Palstek, dass eine Verdoppelung der verwendeten Leine nicht unbedingt eine Verminderung der Bruchlastreduktion bedeutet. So reduziert der einfache Palstek die Bruchlast nur um 35% bis 45%, der doppelte Palstek jedoch um fast die Hälfte.

Varianten

Fußnoten

Bitte lesen Sie auch die allgemeine Einleitung und den Sicherheitshinweis zu den in diesem Blog gezeigten Knoten.

Share on LinkedInShare on Redditshare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterEmail to someone